Spaß, gute Musik und schöne Preise zum Fünfjährigen

Anlässlich seines fünfjährigen Bestehens veranstaltete das Uncle Satchmo´s eine Benefizgala mit internationalen Künstlern, die im Laufe der vergangenen Jahre in Kaufbeuren zu Gast waren. Der Erlös der Veranstaltung ging an Vita, die Initiative zur Unterstützung von Angehörigen Demenzkranker.

Bis in die späten Nachtstunden war ein abwechslungsreiches Programm geboten. Den Anfang machte die Hausband San Francisco, die mit Unterhaltungsmusik das Publikum in Feierstimmung brachte.

No worries mate entfachten mit mystischen Digeridooklängen Urlaubsgefühle. Nach zwanzig Minuten übergaben sie die Bühne der Band Die Schmiede. Mit akustischem Rock und bayerischen Texten brachten sie die Zuhörer wieder zurück ins Allgäu. Wir versuchen, mit mehr Sprache unserem Publikum die Musik
verständlich zu machen, betonte eines der Bandmitglieder. Gitarrist Helmut Lang aus Kempten brachte mit seinen selbstkomponierten Texten das Publikum zum Nachdenken.

Es war schon spät in der Nacht, als Musik- und Politikkabarettist Walter Dolak eine Passage aus seinem aktuellen Programm Bach meets Schröder, vorstellte. Der Kanzler mitten im Lokal, im Zwiegespräch mit seinem Kontrahenten Stoiber. Nach viel Musik konnte das Publikum nun kräftig lachen.

Von ungewöhnlicher Schubkraft war die Soulstimme von Sängerin Bärbel Kober, überzeugend das Können der Musiker von Blue&Green. Mit Coverversionen aus dem Bereich Rock, Soul und Blues hielten sie das Publikum bei Laune.

Viel Freude hatten auch die Gewinner der großen Tombola, bei der es immerhin Wochenendreisen und ein nagelneues Auto zu gewinnen gab. Die Gewinner waren genauso erfreut wie Ingrid Bischoff vom Verein Vita, die den Reinerlös der Eintrittsgelder und der Tombola entgegennahm. Mit einer Zaubershow und weiteren musikalischen Stücken ging weit nach Mitternacht ein anstrengender, jedoch auch erfolgreicher Abend zu Ende.

 

15.11.2002 - Linda Wiener

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!
Share This